Mittwoch, 22. März 2017

Shirtparade

Es gibt im Netz, ja zwei Frauen / Kreative, denen ich schon seit Ewigkeiten folge und von deren Arbeiten ich sehr begeistert bin.
Das eine ist Yvonne, welche schon sehr lange bloggt und postet und inzwischen unter dem coolen Namen "HochhausfürHasen" unterwegs ist. Mega kreative, ungwöhnlich, geniales Interiordesign, coole Zeichnerin/Malerin, immer mit dem hauch extravagant und ungewöhnlich. Ab vom Mainstream und mega cool. Neben dem Blog auch eine super instagram-seite hier.

Die Zweite ist Dana: früher unter Traumschnitt unterwegs. Zum ersten Mal bin ich über Farbenmix auf sie aufmerksam geworden, denn dort gibt es einige Schnitt von ihr. Früher bunt und detailverliebt unterwegs. Dana bloggt heute unter dem Namen "DieKomplizin" und hat inzwischen einen tollen Laden mit besonderen Erwachsenen Stoffen. Ihre toolen Moodboards und Inspirationen auf pinterest sind genau meines: straighter Modestil, eher elegant bis sportlich, kleine Details, aber sonst eher schlicht - auffallen nicht durch Farbe, sondern durch das besonderem am Schnitt oder Stoff. Ihr müsst auch unbdingt ihren tollen Insta-Account ansehen hier

Und genau Dana ist es, die nun auch eigene Schnitte heraus bringt. Eine kleine Schnittmustermanufaktur. Die Schnitt sind schon fertig ausgeschnitten auf Gewebematerial, so dass man nach dem Auspacken direkt loslegen kann: kein kleben, kein ausschneiden, alles schon vor-erledigt von ihr. Perfekt, oder?

Ich freue mich sehr, dass ich bei Dana's Probenähen dabei sein darf und habe ihren ersten Schnitt auch ausgiebig getestet. Das geht eben so fix, wenn alles fertig ist.

Drei Versionen sind es geworden: eine Vor-Vorversion, welche von der Passform nochmals verändert wurde, aber für mich dennoch tragbar ist.




Das coole Cut-Out am Rücken und die Faltung sind DER Hingucker bei dem Shirt. Ansonsten eher schmal geschnitten, aber eine tolle weibliche Ausschnittform und eine gute Ärmellänge. (ihr wisst schon was ich meine, oder?)

Mein zweites Teil, dann nach der endgültigen Passform:




Und weil ich gerade so gut drauf war und bei einem wundervollen Shoppingtrip mit meiner Freundin inspiriert wurde, habe ich mich an einem schwarz-weißen Kontrastshirt versucht - und bin mega zufrieden. Hier habe ich die Ärmel einfach zu langarm verlängert. Das sieht der Schnitt so nicht vor.









Hier habe ich mit einem Baumwolljersey gearbeitet und mit vorgefertigem Viskose-Jersey-Falzband. Dies gibt es in mehrerern Farben und lässt sich super verarbeiten. Allerdings würde ich hierzu unbedingt eine Coverlookmaschine empfehlen, denn sonst könnte dies zu unschönen Wellen und undehnbaren Nähten führen. Das Falzband habe ich hier vor Ort in unserem Stoffladen "decoline kollnau" gekauft. Davon hole ich mir definitiv noch andere Farben, denn damit war ich sehr zufrieden.

Finde alle drei Shirts mega klasse und freue mich über die Bereicherung meines Schrankes.
Danke Dana!

Kreative Grüße
mini-wölkchen

verlinkt: AWS

1 Kommentar:

K didit hat gesagt…

kann ich verstehen. alle drei shirts stehen dir auch ausgesprochen gut! lg kathrin