Donnerstag, 9. Februar 2017

Sew Along Finale

Here we go... finale time .. celebration of all blouses!!!

Geschafft, lasst uns tanzen, Blusen ausführen, eine virtuelle Modenschau machen und damit den RUMS-Tag sprengen!
Denn das wird heute sicherlich passieren, wenn alle Mitnäherinnen die tollen Exemplare präsentieren.
Man durfte ja schon so viele Kracher-Teile auf Insta bewundern. Mega! Toll! Genial!

Auch ich reihe mich in die Schlange der Models ein und stehe mit meiner Lillesol&Pelle Bluse bereit für den Laufsteg:






Ja, sieht ganz okay aus.
Aber ich muss schon sagen, einfach war es nicht. Das Schnittmuster selbst ist erprobt, das hab ich schon genäht, aber in der Kombination mit dem rutschigen Viskosestoff seeeeehr herausfordernd. Da blutet mein Präzisionsherz etwas. Und an der ein oder anderen Stelle hätte ich mir das schöner vorgestellt.
Gerade auch mit dem Kragen hab ich eh schon immer Probleme vorne einen schönen Bogen und einen schönen Abschluß hinzubekommen und das war nun mit dem Stoff noch mehr herausfordern.
Also wenn da mal jemand eine gute Anleitung ? Her damit!

Ansonsten gefällt mir das Modell, wobei an mir ich sagen muss, dass ich mich an das Muster erst noch gewöhnen muss. Ist doch eher nicht so ganz meins. Auf den Bilder gefällt es mir aber.


Und wenn wir uns jetzt den Details widmen:
also mit dem Kragenansatz an die Knopfleiste bin ich so halb zufrieden.
Die Knöpflöcher haben auch nicht perfekt geklappt.
Aber dafür umso schöner die Manschetten. Davor hatte ich Respekt, frage mich aber nun im Nachhinein... warum eigentlich?
Anders als in der Anleitung habe ich Seiten Schlitze reingemacht, denn ich habe gerne den vorderen Teil in der Hose und lasse es hinten raushängen. Das verdeckt etwas die Pölsterchen...



Und in meiner Blusen-Näheuphorie hab ich dann gedacht ich mach flux noch eine zweite Bluse.

Schönes Foto aus der Nähtrends, bestätigt durch eine klare technische Zeichnung.
Aber was soll ich sagen?
Selten hab ich mich so über ein Schnittmuster geärgert.
Der flutschige Viskosestoff ist eines - das scheint ein generelles Blusenproblem zu sein.
ABER: die Anleitung ist so dürftig, das glaubt ihr nicht. Da steht nichts von versäubern (gut, das weiß ich zwar selber), da ist kaum was beschrieben.
Aber das allerschlimmste. Die Schnittteile ergeben nicht die Bluse.
Erst hab ich gedacht ich hab was falschgemacht, als eine gerade Leiste an einen krummen Kragen angesetzt werden soll. eine viel breiter Knopfleiste wie auf dem Foto kam auch heraus. Oder als ich den Kragen anlegte und ein hoher Stehkragen rauskam. Die Ärmel wären viel zu eng und und und.
Da hab ich dann erst mal bei Insta recherchiert und tatsächlich hat auch eine Nähkollegin den Schnitt auch schon genäht. Und was soll ich sagen? Mit den gleichen Kritikpunkten... das war dann schon mal gut, dass ich nix falsch gemacht hab.
Nur, was soll das? Schlecht beschrieben und schlecht designt? Schade drum. Bin jetzt etwas skeptisch, ob ich noch ein Modell aus dieser Zeitschrift nähen soll. Eigentlich sind da ganz schöne drin. Aber soll ich? Weiß noch nicht.

Dann die Entscheidungsfrage: näh ich das Teil zu Ende oder trete ich es in die Tonne???
NEIN - denn ich bleibe meinem Vorsatz treu: keine Ufos und alles wird zu ende gemacht - und sei es nur um daran zu lernen.
Also hab ich an der Puppe gesteckt und versucht zu retten: den Kragen verschmälert, damit er nicht zum Stehkragen wird. An der Puppe drappiert, damit die Faltenlegung cool und nicht panne aussieht.
Ob ich das Teil trage entscheide ich noch....


Edit: Fotos dieser Bluste gibt es später, denn ich bin heute heilfroh, dass der blopost vorbereitet ist, denn ich bin krank. Mega Migräne und irgendwie hab ich bedenken, das daraus mehr wird. Also flux auf veröffentlichen gedruckt, das geht zum Glück auch vom Bett aus.

Der Rest dann die Tage.

Kreative Grüße
mini-wölkchen

verlinkt:
ellepuls
rums

Schnitt: Lillesol&Pelle Women No.6
Stoffe vom Stoffmarkt
Knöpfe von Tandem

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hey Mini-Wölkchen - ich finde deine Bluse bombastisch - bin fast ein bisschen neidisch ;-).
Gerade das Muster finde ich mega - und es steht dir total. Hab mir die Blüschen vom sew-along angeschaut, aber an deiner bin ich am längsten hängen geblieben.
Sehr schick.

Und ich bin sicher, auch aus dem verkorksten Schnitt hast du ein tragbares Teilchen gezaubert.

Hmm, ich bin heute auch Kopf-krank - liegt da was in der Luft???

LG Kristina

Ina hat gesagt…

Auch wenn der Stoff eine Herausforderung war - er ist der Knaller und alle Mühe hat sich gelohnt. Ich finde Deine Bluse so zauberhaft und könnte beim Anblick der vielen Schwälbchen gleich in Frühlingsgefühlen schwelgen...Auch die Farbe - einfach so schön.
Liebe Grüße von Ina

norainhh hat gesagt…

Sieht toll aus, deine Bluse!

Ich hatte auch mit dem Kragen am meisten Probleme, auch wenn ich einen anderen gemacht hab.

Tragen kannst du sie auf jeden Fall! :)

Liebe Grüße aus HH! Nora

Franzisca hat gesagt…

Die Bluse ist sehr toll geworden und ich finde, der Stoff steht Dir super!
Ich habe die gleiche Bluse von lillesol genäht und mit dem Kragen hatte ich auch so meine liebe Mühe ;-)

Liebe Grüsse, Franzisca

schnucksetippel hat gesagt…

hat dir der sew-along auch so viel spaß gemacht ; deine bluse ist jedenfalls sehr schön geworden. der schnitt und der Stoff sind die perfekte Kombination***lg barbara